Save the Date! Coal & Boat 2019 am 18. August in Potsdam
Waldspaziergang am Lausitzer Tagebau
Rote Linie 8.12.2018
Eindrücke von der Coal and Boat 2018

Kohle News

Kein Platz mehr für die Braunkohle

Enquete-Kommission fordert Kohleausstiegsperspektiven

Nach über einem Jahr Arbeit wurden auf der heutigen Pressekonferenz die ersten Ergebnisse der Enquete-Kommission „Neue Energie für Berlin“ vorgestellt. Arbeitsauftrag der Kommission war es sich auch mit dem Thema Kohleverstromung zu beschäftigen. Einstimmig kamen die elf Parlamentarier und fünf Experten zu dem Schluss, dass bis spätestens 2030 mit der Kohle Schluss sein muss. Erste konkrete Vorschläge zur Umsetzung werden auch gemacht, die nun darauf warten, umgesetzt zu werden... Weiterlesen ...

Vattenfall setzt Interessenten unter Spannung

Wer könnte der neue Eigentümer der Vattenfall-Anlagen in der Lausitz und in Mitteldeutschland werden? Das interessiert derzeit nicht nur rund 20.000 Mitarbeiter in der ostdeutschen Braunkohlenbranche. Diese Frage treibt auch den Puls vieler Zulieferer sowie Kommunal- und Landespolitiker nach oben... Weiterlesen

Greenpeace will Kraftwerke kaufen

Am Dienstag, rechtzeitig vor Ablauf der Frist um 12 Uhr mittags, ging bei der Citigroup in London ein "Letter of Interest" ein. Der Greenpeace-Ableger in Schweden, so hieß es darin, wolle "hiermit seine Interesse ausdrücken, das deutsche Braunkohle-Geschäft zu kaufen"... Weiterlesen

Studie: Belastung der Spree mit Sulfat durch Kohlebergbau

Die Belastung der Spree durch Sulfat wird vor allem durch den Kohlebergbau in Brandenburg verursacht. Das geht aus einem neuen Gutachten der Universität Dresden hervor. "Insbesondere seit dem Jahr 2010 wird ein Anstieg der Sulfatfrachten aus dem aktiven Braunkohlenbergbau beobachtet", heißt es darin... Weiterlesen

Vattenfall wirbt um Bieter

Vattenfall möchte sein Braunkohlegeschäft in Ostdeutschland dringend loswerden. Jetzt hat der schwedische Energiekonzern das Bieterverfahren eröffnet. 2016 soll der Verkauf über die Bühne gehen... Weiterlesen