Petition: Rettet unser Wasser - neue Tagebaue ausschließen!
Eindrücke von der Coal & Boat 2017
Offener Brief: KAB fordert Transparenz und Beteiligung bei Kohleausstiegsstudie
Sulfatbelastung der Spree

Kohle News

Greenpeace belegt Tricksereien der Brandenburgischen Landesregierung bei Braunkohleverkauf

(taz Berlin) Das brandenburgische Wirtschaftsministerium hat die Öffentlichkeit über die eigene Rolle beim Verkauf der Braunkohlesparte des Energiekonzerns Vattenfall falsch informiert. Das geht aus Unterlagen hervor, die die Umweltorganisation Greenpeace am Mittwoch veröffentlicht hat. So hat das Ministerium anders als angegeben von Anfang an eine aktive Rolle bei den Verkaufsverhandlungen gespielt. Schon im Jahr 2014, als Vattenfall noch nicht einmal offiziell seine Verkaufsabsicht geäußert hatte und die Landesregierung davon angeblich noch nichts wusste, gab es im Ministerium hochrangige Gespräche mit Vertretern des späteren Käufers. Weiterlesen...